Wie ein Gentleman: Höfliches Pferd

gentelman

Ein höfliches Pferd gibt Acht auf „seinen“ Menschen, wahrt dessen Distanzzone und benimmt sich überhaupt wie ein Gentleman. Die Realität allerdings sieht oft ganz anders aus: Das Pferd will ein Leckerli? Statt freundlich anzufragen, wird der Reiter geschubst oder auch schon mal gezwickt. Vom Trog ist es zu Futterzeiten kaum wegzubewegen, an Stillstehen am Putzplatz ist nicht zu denken oder beim Aufsteigen geht es schon los, bevor der Reiter ganz oben ist.

Pferde, die sich so verhalten (vorausgesetzt sie sind gesund), akzeptieren entweder ihren Platz in der Zweierherde mit ihrem Reiter nicht oder haben schlicht die Regeln des Zusammenseins noch nicht verstanden. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass wir als Reiter die Verantwortung tragen, unserem Pferd seinen Platz in der Hierarchie zuzuweisen und ihm unser Regelwerk verständlich zu erklären.

Zwei Impulse, mit denen das gelingt:

der_komplette_artikel

Für DressurCoach registrieren

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer bestimmt. Registriere Dich, um auf die gesamte Artikeldatenbank und den monatlichen Videoreport von DressurCoach zugreifen zu können.

Weitere Informationen findest Du hier: Jetzt anmelden (hier klicken)


Login