Umgang mit Angst: Welche mentalen Übungen helfen speziell bei schlechten Erlebnissen?

Jasmin: Was für mentale Übungen gibt es speziell bei schlechten Erlebnissen (z. B. Angst vor einem Sturz, Angst davor, dass das Pferd buckelt, scheut usw., Angst vor Kontrollverlust usw.)?

Tuulis Antwort: Ein schlechtes Erlebnis – man muss es noch nicht einmal direkt selbst miterlebt haben – reicht manchmal schon aus, dass uns in Zukunft in ähnlichen Situationen ein mulmiges bis ängstliches Gefühl beschleicht. Oder dass sogar unser Kopfkino das Kommando übernimmt. Wir sehen dann schon vor unserem Auge ablaufen, wie dramatisch sich die Situation gleich entwickeln wird – und bekommen weiche Knie. Verständlich, doch nicht unabänderlich.

Hier vier Anregungen dazu und ein Audio, in dem Tuuli erklärt, wie Du ungewolltes Kopfkino abschalten kannst:

der_komplette_artikel

Für DressurCoach registrieren

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer bestimmt. Registriere Dich, um auf die gesamte Artikeldatenbank und den monatlichen Videoreport von DressurCoach zugreifen zu können.

Weitere Informationen findest Du hier: Jetzt anmelden (hier klicken)


Login