Schlagwort-Archiv: Anlehnung

Den Strom fließen lassen – So kommen Reiterhilfen an!

Wenn „der Strom fließt“, lässt das Pferd die Reiterhilfen durch seinen Körper hindurch. Es hört sich so leicht an und doch tun sich viele Reiter schwer damit, ihr Pferd wirklich sicher an ihre Hilfen zu stellen[...]

Genickkontrolle: Wenn mein Pferd nicht mehr ordentlich durchs Genick geht, z. B. in einer Prüfung, wie kann ich es korrigieren?

Petra fragt: Wie kann ich während des Reitens, z. B. in einer Prüfung, wenn ich merke, dass mein Pferd nicht mehr ordentlich durchs Genick geht, dies korrigieren? Tuulis Antwort: Selbstredend kannst Du während einer Prüfung keine großen Korrekturen mehr durchführen, dafür ist das Training da – oder Du reitest diese Prüfung bewusst als Korrekturprüfung für Dein Pferd[...]

Hilfszügel: Mein Pferd hebt sich beim Reiten heraus und hat Schwierigkeiten, im Rücken loszulassen. Sollte ich Ausbinder einsetzen, um ihm den Weg zu zeigen oder als Reiter besser durch meine Einwirkung dafür sorgen, dass er den Hals fallen lässt – auch wenn ich als Reiter noch nicht so perfekt bin?

Sabine: Mein Wallach hebt sich beim Reiten noch zu weit heraus. Er hat Schwierigkeiten, sich loszulassen und den Rücken herzugeben. Es dauert ziemlich lange, bis er so weit ist. Ungeachtet der möglichen Übungen dazu möchte ich gerne deine Meinung zu Ausbindern in dieser Situation erfahren[...]

Anlehnung: Hilft Bodenarbeit, um die Anlehnung zu verbessern?

Silvia: Kann man die Anlehnung durch gezielte Übung mit der Bodenarbeit verbessern? Tuulis Antwort: Ein ganz klares „Ja“ auf diese Frage. Alle Übungen fördern eine sichere, stetige Anlehnung, die dem Pferd helfen, den Hals fallen zu lassen, seine Nachgiebigkeit im Genick fördern, seine Schulter korrekt positionieren und seine Hinterhand aktivieren und den Fluss durch seinen Körper sichern[...]

Anlehnung - Meine Stute hebt sich heraus, was kann ich tun?

Steffi fragt: Ich habe eine 6-jährige Stute als RB für 2x pro Woche übernommen. Sie ist halb Hannoveraner, halb Vollblut. Im Umgang ist sie sehr lieb, wenn auch etwas guckig. Ihre Besitzerin und die Bereiterin reiten sie mit Sporen und Gerte und bekommen auch eine ganz ordentliche Anlehnung hin[...]

Steifheit: Bodenarbeit für mehr Nachgiebigkeit im Genick

Annika fragt: Hallo Tuuli, ich habe eine Reitbeteiligung, die ich 2x die Woche reite. Sie ist allerdings total steif und hat es nie gelernt am Zügel zu gehen oder auch nur Vorwärts-Abwärts. Sie ist auch schon ein bisschen älter[...]

Meine Stute ist maulig - Was kann ich tun, um das abzustellen?

Sabines Frage: Es geht um eine junge (5) Stute mit leichter Übergrösse (1.75) ;) Ich habe sie seit ca. 4 Monaten und sie ist nun das 7. junge Pferd, welches ich aus- oder weiter ausbilde. Noch nie hatte ich jedoch so ein mauliges, sperriges Pferd wie sie[...]