Strategien gegen Angst: Raus aus der Komfortzone, aber mit Vergnügen!

Angst-abbauen

Der Mund ist plötzlich trocken, das Herz rast, in den Knien nur noch Gummi – wem ging es im Sattel noch nie so? Vielleicht flatterte eine Plane, sprang das Pferd zur Seite oder nahte die Turnierprüfung. Hand auf´s Herz, sogar die erfahrensten Reiter erleben gelegentlich Momente der Angst – auch wenn dieser Aspekt der Reiterei oft lieber verschwiegen wird. Wer seiner Angst das Spielfeld überlässt, schränkt seine Komfortzone immer weiter ein und vermeidet künftig ähnliche Situationen. Wer hingegen lernt, mit ihr umzugehen, kann das Reitvergnügen genießen.

Fast jeder Reiter lernt während seiner Reitkarriere Angst kennen. Die einen mehr, die anderen weniger. Angst entsteht, wenn wir uns in einer Situation befinden oder zumindest glauben, uns in einer Situation zu befinden, die wir nicht kennen oder aus der wir keinen Ausweg sehen. Die Angst kleidet sich in verschiedene Mäntel, als Angst vor

  • Kontrollverlust / Hilflosigkeit,
  • körperlichen Verletzungen,
  • Misserfolg / Versagen vor anderen,
  • peinlichen Situationen,
  • dem offenen Zeigen der eigenen Angst
  • oder sogar als Angst vor dem Erfolg.

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Angst beim Reiten wirkungsvoll begegnest:

 

 

 

der_komplette_artikel

Für DressurCoach registrieren

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer bestimmt. Registriere Dich, um auf die gesamte Artikeldatenbank und den monatlichen Videoreport von DressurCoach zugreifen zu können.

Weitere Informationen findest Du hier: Jetzt anmelden (hier klicken)


Login