Nervenkostüme: Die Nervosität meines Pferdes überträgt sich auf mich. Wie kann ich das abstellen?

Irenes Frage: Mein Pferd ist ein wenig ängstlich und auch etwas nervig. Sind mehrere in der Halle schaukelt er sich immer auf und das überträgt sich auch schon mal auf mich und schon ist der Faden raus, das würde ich gerne abstellen.

Tuuli antwortet: Ich denke, das wichtigste ist, sich klar darüber zu sein, dass unser Pferd sich an uns orientiert. Wenn Du Dich von ihm anstecken lässt – was ja sehr leicht geht, denn Pferde sind nun mal deutlich größer und schwerer als wir und dementsprechend kann man schon recht schnell zitternde Knie bekommen, wenn sie unruhig werden – , dennoch: Sobald Du Dich von ihm anstecken lässt, gibst Du die Kontrolle ab.

Auch wenn er anfängt nervös zu werden, mach Dir immer klar: You go first! Du musst erst selbst ganz ruhig werden, damit er Dir folgen kann. In diesem Sinne solltest Du alles daran setzen, Dich selbst in so einem Moment in einen sehr, sehr ruhigen Zustand herunterzufahren.

Zwei Hilfestellungen dazu gibt Tuuli Dir in diesem Audio:

der_komplette_artikel

Für DressurCoach registrieren

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer bestimmt. Registriere Dich, um auf die gesamte Artikeldatenbank und den monatlichen Videoreport von DressurCoach zugreifen zu können.

Weitere Informationen findest Du hier: Jetzt anmelden (hier klicken)


Login